Kurzvita (als Violinist)


Albrecht Maurer studierte Violine an der Musikhochschule Köln und beschäftigte sich zunächst autodidaktisch, später im Unterricht, mit dem Klavier, sowie mit Synthesizern und Samplern der 80er Jahre. In den 90er Jahren konzentrierte er sich ganz auf die Violine. Wichtige Erfahrungen sammelte er durch die Zusammenarbeit mit Theo Jörgensmann und Kent Carter.


Er gehört als Instrumentalist zu den Vertretern des Modern Creative Jazz. Modern Creative wird als zeitgenössische Ausformung der Creative Music betrachtet, die als „eine Weiterentwicklung des Free Jazz“ gesehen wird. Sie erhebt einen Kunstanspruch und vertritt eine anti-kommerzielle Haltung.


Sounds und Loops, Klangfarbenspektren, Grooves und Percussion-Imitationen, verbunden mit der Energie des Jazz und getragen von klassischen Spielfiguren und Techniken, bestimmen sein Spiel.


Albrecht Maurer hat bei über 50 Radioaufnahmen mitgewirkt und hat besonders dem WDR viel zu verdanken, der die wichtigsten Stationen seines Werdegangs unterstützt hat.


Albrecht Mauer machte Konzertreisen in Europa, Nordamerika und China, als Solist sowie in unterschiedlichen Gruppierungen. Er hat u.a. mit den Jazz-Musikern  Kent Carter, Theo Jörgensmann, Lucian Ban, Mat Maneri, Peter Jacquemyn, Katrin Mickiewicz, Wolter Wierbos, Benôit Delbecq, Klaus Kugel, Bobo Stenson, Norbert Stein, Eckard Koltermann, Charlie Mariano, Karl Berger, Steve Argüelles und Barre Phillips gearbeitet. Seit 2005 ist er Mitglied des Pariser Ensembles Dialogos. Zwischen den Genres bewegt er sich zusammen mit Norbert Rodenkirchen, Neue Musik und Improvisationen auf mittelalterlichen Instrumenten.


Quartet Works  - Albrecht Maurer (1995) ǀ Solo Works -Albrecht Maurer (1996) ǀ The Juillaguet Collection -  Kent Carter & Albrecht Maurer, (1999) ǀ Syntopia - Trio Delight, Marc Aurel Edition (2001) ǀ Movietalks -Albrecht Maurer Trio Works, (2002) ǀ Mars - Syntopia Quartet, Nemu Records (2005) ǀ Hidden Fresco - Albrecht Maurer & Norbert Rodenkirchen, Nemu Records (2004) ǀ Intersections - Kent Carter String Trio, Emanem (2006) ǀ Jink - Trio Hot, Nemu Records (2008) ǀ Summerworks - Rivière Composers' Pool, Emanem (2010) ǀ  Enesco Re-Imagined - Lucian Ban & Jon Hébert Enesco Re-Imagined Sunnyside Records  (2010) ǀ Melencolia - Jörgensmann & Maurer, Nemu Records (2011) ǀ Pata Cadillac - Norbert Stein Pata Cadillac (2013) ǀ Judith -Ensemble Dialogos, DVD & CD, Alpha Records (2013) ǀ Loplop´s Call  - Albrecht Maurer & Norbert Rodenkirchen, Nemu Records (2013) ǀ  Fantasm - Maurer Ban Maneri, Nemu Records (2014)





Kurzvita Fließtext


Albrecht Maurer studierte zunächst Viola, dann Violine an der Musikhochschule Köln. Darüber hinaus betrieb er  Studien bei Johannes Fritsch und Klarenz Barlow. In den 80 er Jahren spielte er überwiegend Synthesizer. Seit seiner Begegnung mit Theo Jörgensmann 1992 konzentrierte sich Maurer auf die Violine und begann seine Spieltechniken, Loops und perkussive Ideen von Tasteninstrumenten auf die Violine zu übertragen. Seit 2002 spielt er zudem mittelalterliche Instrumente und seit 2009 ebenfalls Viola. Er arbeitete mit zahlreichen Jazzmusikern wie Kent Carter, Wolter Wierbos, Benoit Delbecq, Bobo Stenson, Norbert Stein, Klaus Kugel, Charlie Mariano,  Karl Berger,  Steve Argüelles, Barre Phillips, Carla Bley, Peter Jacquemyn, Lucian Ban und John Hébert. Mit seinen historischen Instrumenten arbeitet er u.a. mit Katarina Livljanic und Norbert Rodenkirchen.


„Ich bin mit musikalischem Fernweh aufgewachsen, und die unterschiedlichsten musikalischen Sprachen wurden vorübergehend zu einer neuen Heimat. Heute gleicht meine Suche nach Identität der Aufgabe, die verschiedenen persönlichen Wurzeln zu einer eigenen wandelbaren Sprache zu formen. Diese zeichnet sich durch große Flexibilität aus, durch Offenheit, durch Kommunikationsbereitschaft.“ Albrecht Mauer machte Konzertreisen in Europa, Nordamerika und China, als Solist sowie in unterschiedlichen Gruppierungen.

Albrecht Maurer hat zahlreiche CDs eingespielt, darunter:


Quartet Works  - Albrecht Maurer (1995) ǀ Solo Works -Albrecht Maurer (1996) ǀ The Juillaguet Collection -  Kent Carter & Albrecht Maurer, (1999) ǀ Syntopia - Trio Delight, Marc Aurel Edition (2001) ǀ Movietalks -Albrecht Maurer Trio Works, (2002) ǀ Mars - Syntopia Quartet, Nemu Records (2005) ǀ Hidden Fresco - Albrecht Maurer & Norbert Rodenkirchen, Nemu Records (2004) ǀ Intersections - Kent Carter String Trio, Emanem (2006) ǀ Jink - Trio Hot, Nemu Records (2008) ǀ Summerworks - Rivière Composers' Pool, Emanem (2010) ǀ  Enesco Re-Imagined - Lucian Ban & Jon Hébert Enesco Re-Imagined Sunnyside Records  (2010) ǀ Melencolia - Jörgensmann & Maurer, Nemu Records (2011) ǀ Pata Cadillac - Norbert Stein Pata Cadillac (2013) ǀ Judith -Ensemble Dialogos, DVD & CD, Alpha Records (2013) ǀ Loplop´s Call  - Albrecht Maurer & Norbert Rodenkirchen, Nemu Records (2013), Maurer Ban Maneri - Fantasm, (Nemu Records 2014) Oratories and Songs - The Reviere Ensemble play the music of Kent Carter, Emanem 5042 (2016), Hymnen an die Nacht, Nemu Records (2017)




Kurzvita (als Komponist)


Albrecht Maurer studierte Violine an der Musikhochschule Köln und beschäftigte sich zunächst autodidaktisch, später im Unterricht, mit dem Klavier. Er komponiert seit seinem 17. Lebensjahr aus innerem Antrieb. Als Komponist ist er weitestgehend Autodidakt, er betrieb Studien bei Johannes Fritsch und Klarenz Barlow. Erfahrungen in Neuer Musik und experimentellem Musiktheater sammelte Albrecht Maurer durch die intensive Zusammenarbeit mit mehreren Komponisten aus der Schule Mauricio Kagels, darunter Maria de Alvear, Carola Bauckholt und Manos Tsangaris. In verschiedenen Ensembles arbeitete er bei Projekten mit Tasteninstrumenten, Klangsynthese-Programmierung, Violine und Stimme. Wichtige Erfahrungen sammelte er bei Theo Jörgensmann, Kent Carter und Karl Berger, sowie als Student durch die Zusammenarbeit mit Raimund Kroboth und Thomas Witzmann. Albrecht Maurer schrieb diverse Kompositionen für Blockflöte u.a. gespielt von Meike Herzig, Dorothee Oberlinger, Flautando Köln, Syn.de, sowie von diversen Bundespreisträgern von Jugend Musiziert. Der größte Teil seiner Kompositionen ist für kammermusikalische Besetzungen für Spieler mit Jazz und Improvisationserfahrung.


"Ich bin mit musikalischem Fernweh aufgewachsen, und die unterschiedlichsten musikalischen Sprachen wurden vorübergehend zu einer neuen Heimat. Heute gleicht meine Suche nach Identität der Aufgabe, die verschiedenen persönlichen Wurzeln zu einer eigenen wandelbaren Sprache zu formen. Diese zeichnet sich durch große Flexibilität aus, durch Offenheit, durch Kommunikationsbereitschaft."  (A.M.)




Kurzvita (Alte Musik)


Albrecht Maurer studierte Violine an der Musikhochschule Köln und arbeitet heute als Komponist, Violinist und seit 2003 als Interpret mittelalterlicher Musik mit Gotischer Fidel, Rebec und Lyrica. Er ist seit 2003 festes Mitglied des Pariser Ensembles Dialogos von Katarina Livljanic. So spielt er in 2 Programmen von Dialogos, in Judith und in Barlaam & Josaphat, jeweils in Trio-Besetzung mit Katarina Livljanic und Norbert Rodenkirchen.

Darüber hinaus hat er in Projekten von Norbert Rodenkirchen mitgewirkt, z.B. „Aura Christina“ mit Maria Jonas oder „Salon Medival“ mit Benjamin Bagby, Eric Mentzel und Wolgang Klein Richter.

Zudem hat er mit Norbert Rodenkirchen im Duo zwei Programme kreiert, Hidden Fresco und Re.Sound, die sich mit Neuer Musik auf Mittelalterlichen Instrumenten befassen. Mit Dialogos konzertierte Albrecht Maurer in Frankreich, Spanien, Kroatien, England, Italien, Slowenien, Deutschland, Belgien, Kanda und USA. Höhepunkte waren die Festivals und Konzertreihen in: London Queen Elizabeth Hall (Purcell Room), Cite de la Music Paris, San Sebastian Festival, Split Festival, Zadar Festival, Boston Festival, Barcelona, Rom, Vancouver Early Music, UBC Hall, Lincoln Center New York, Printemps des Art Festival Monaco

 

Lebenslauf


Geb. 29.11.59 in Aachen

1980 - 1986 Studium der Violine, Musikhochschule Köln, Interpretation von Neuer Musik, Musiktheater, Plattenaufnahmen und Tourneen mit Heidelberger Kammerorchester und Ensemble de Cologne, Examensarbeit über Computermusik und Improvisation, Improvisationserfahrung in Jazz, freier Improvisation.


1986 - 1991 Entwicklung eigenständiger Musik - Heinz, Directors, Panaudium,- mit Tasteninstrumenten, Klangsyntheseprogrammierung, Violine, Stimme.


1992 - 1995 Konzentration auf die Violine, Komposition und Interpretation von Teil-Improvisierter Musik, mit: Theo Jörgensmann Werkschau Ensemble, Eckard Koltermann Collage, German Clarinet Duo & Strings, Albrecht Maurer Quartet Works, Albrecht Maurer Solo Works, Duo mit Donja Djember


1996 - 1998 Kent Carter Project (mit Charlie Mariano, Karl Berger und Klaus Kugel), Steve Arguelles Circuit (mit Michael Moore, Marc Ducret und Steve`s Quintet), concerts mit E. Koltermann Collage 13 , Eric van der Westen Double Orchestra (NL), Tour mit Composers Westwork Ensemble (mit Lauren Newton, Wolter Wierbos, Eric Boeren and others), Mandala String Trio, Norbert Stein ARFI Projekt (WDR,CD) Albrecht Maurer Solo Works, Albrecht Maurer Quartet Works, Albrecht Maurer East-West Projekt (mit Charlie Mariano, Kent Carter, Christopher Dell Klaus Kugel ) Kent Carter String Trio (mit Emanuelle Roch), NRW Klang Quartett (mit Christian Ramond, Ludger Schmidt und Klaus Kugel), Workshop-Project (mit Markus Stockhausen, Karl.Berger, Michael Küttner und Streichtrio) a.o.


1999 - 2004 Gründung von Albrecht Maurer Trio Delight (mit Meike Herzig und Ludger Singer), Albrecht Maurer Trio Works (mit Wolter Wierbos, Benoit Delbcq), Duo Kent Carter & Albrecht Maurer, Duo mit Nils Wogram, Quartet mit Theo Jörgensmann, Denis Colin und Barre Phillips, Quintet mit Bobo Stenson, Kent Carter, Theo Jörgensmann, Klaus Kugel, Viola Kramer Fragmente der Erinnerung, Heribert Leuchter Lux Orchetra Project mit Kate Westbroke für die Expo, Black Sea Connection mit Anatoly Vapirov, Enver Izmailov, Kornel Horvath, Carl Ludwig Hübsch, Klaus Kugel, European Echoes, Kent Carter & Albrecht Maurer, Albrecht Maurer Trio Works, Duo mit Norbert Rodenkirchen, Kompositionen für verschiedene Ensembles. China Reisen 2003 und 2004.


2005 -2007 Butoh Tanz und Neue Musik, CD Release und Konzerte Syntopia Quartet mit Claudio Puntin, Dieter Manderscheid, Klaus Kugel, Kent Carter String Trio Neue Aufnahmen und Europa Tournee. Mitglied im Pariser Ensemble Dialogos – Konzerte mit Judth in Frankreich und Spanien, Tournee durch Kroation, Carla Bley - Escalator over the Hill, Maurer Rodenkirchen - Hidden Fresco , Syntopia Quartet - Mars Projekt, Kent Carter String Trio neue CD Intersections auf Emanem (London), 3. China Reise, Konzerte mit Albrecht Maurer Quartet, Solo-Konzerte, Trio Maurer Ramond Krämer, u.a.


2008 -2009 Konzerte mit Trio Hot mit Theo Jörgensmann und Peter Jacquemyn, Maurer Rodenkirchen - Hidden Fresco, Quiet Noise Quartet, Duo mit Anna Lindblom, Gründung von Ellellem mit Ulrich Lask und Manou Liebert, Ruhrtrienale mit Bassem Hawar, Saad Thamir, Albrecht Maurer, Norbert Rodenkirchen, Aura Christinae, Dialogos Konzerte in Frankreich, Kroatien, Spanien, Deutschland, Kanada, USA, u.a. Konzerte mit Kent Carter String Trio, Albrecht Maurer Syntopia Ensemble Großer Sendesaal des WDR, Neues Programm Barlaam & Josaphat mit Enselmble Dialogos, Mitglied im New Yorker Ensemble Lucian Ban & John Herbert "Enesco Re - Imagined, u.a.


2010 Konzertreisen mit Dialogos, Höhepunkt war sicherlich das White Light Festival im Lincoln Center in New York, Albrecht Maurer Protuberanza, gemeinsames Programm mit Flautando Köln, Konzerte und Neue CD Aufnahmen mit Maurer/Rodenkirchen, DVD Produktion mit Dialogos, Konzerte mit Kent Carter String Trio, CD-Box Summer Works mit Kent Carter, Theo Jörgensmann und Etienne Rolin, Lucian Ban & John Herbert "Enesco Re - Imagined, Mircea Tiberian Quintett, Konzerte und Rundfunkmitschnitt im ORF, Wien. 2011 Konzertreisen mit Lucian Ban "Enesco Re - Imagined (London Jazz Festival, Newcastel und Brügge), Dialogos (Frankreich, Kroation, Schweiz), Runa, Jörgensmann & Maurer, Trio Hot (FreeJazz Festivla Prag) Trio Hot + Geraldo Si, Random Code & Ancient Patterns,  Coloriage with Kent Carter String Trio, Michala Markus and Odile Pellissier  (Festival Nuits Romanes), Sunship String Quartet, CD recordings with Jörgensmann & Maurer, Theo Jörgensmann Freedom Trio (Festival, Jazz in the Ruins, Gliwice Polen) 2012 Konzertreisen mit Dialogos, u.a. Bouffes du Nord Paris, Bozar Festival Bruxelles, Printemps des Art Festival in der Oper Monte-Carlo, Sorbonne und Musee de Cluny, Paris, Konzertreise nach Kroatien, Primiere von Heretical Angels in Royaumont, ein neues Programm des Ensembles Dialogos. Europa Tournee mit Lucian Ban Enesco Re-Imagined De Singel Antwerpen, Guimaraes Jazz Fest, Portugal, Barcelona Jazzfestival, Jazz d’Or Festival Strasbourg. „Siope“ Programm mit Texten von E.A.Poe mit Bernt Hahn, Theo Jörgensmann und Albrecht Maurer, weitere Konzerte mit Duo Maurer & Rodenkirchen, Syntopia Quartett, CD Aufnahmen mit Norbert Stein Pata Cadillac. 2013 Festival Opatija, Festival Krk, Festival Korcula und Festival Porec (alle in Kroatien) mit Ensemble Dialogos, Jazzfestival Leibnitz 2013 mit Jörgensmann & Maurer, Forum Alte Musik (WDR Köln) mit Ensemble Dialogos, Tour mit Lucian Ban & Mat Maneri u.a. München Unterfahrt, Köln Altes Pfandhaus, Berlin A-Train. Konzerte mit Remember Yatra mit dem eigens gegründeten Syntopia String Quartet, Kurator des Musiklabor Köln im Kunsthaus Rhenania 2013 zusammen mit Norbert Stein. Kurator von Musiklabor Köln. 2014 Kurator von Musiklabor Köln, Konzerte mit Dialogos u.a. in Fondation Royaumont, Antwerpen, Coutances, Zageb, Radovljica, Paris, Rom, CD Release Tour Fantasm mit Maurer Ban Maneri, Konzertreise in Rumänien und Deutschland, neues Programm Maurer Rodenkirchen, Konzerte im Musee de Cluny Paris, Colloriage mit Michala Marcus, Kent Carter, Konzerte mit Etienne Rolin und György Kurtag jr.


2015 Kurator von Musiklabor Köln, Konzerte mit Dialogos u.a New York Lincoln Center´s White Light Festival, Varajdin Festival und Samobor, Kroatien, Bozar, Brüssel / Bernd Konrad, Perry Robinson, Gianluigi Trovesi, Theo Jörgensmann, Günter Sommer, Albrecht Maurer, Sebastian Gramss, Multiphonics Festival / Sanda Weigl Sibiu Festival, Rumänien / MovieTalks Film über Albrecht Maurer mit Solo Konzert , Odeon Kino, Köln

Norbert Rodenkirchen & Albrecht Maurer Loplop´s Call, New York, Radio Konzert, Maurer Ban Maneri, CD Release Konzert New York, IBEAM Brooklyn.


2016 Judith, Dialogos, Marseille, Frankreich, Barlaam & Josaphat, Dialogoas, Perpignan, Frankreich, Clarinet Summit, Altes Pfandhaus Köln, Clarinet Summit, Jazzschmiede Düsseldorf, FAQ – frequently asked questions, Orangerie, Köln (Theatermusik), Heretical Angels, Dialogos, Fees Festival, Marokko Colloriage, Kent Carter Project, Ronsenac, France, Judith, Ensemble Dialogos, Utrecht Festival, Heretical Angels, Ensemble Dialogos, Festival "Voix et Route Romane" Straßburg,Crossover Bagdad Köln, Bassem Hawar & Albrecht Maurer, Kölner Musiknacht, Dom, Köln, Barlaam & Josaphat, Ensemble Dialogos, Gorizia Festival, Italien, Albrecht Maurer & Krzysztof Dys, Loft Köln, Albrecht Maurer Quartet feat. Julian Arguelles, Cafe Ada, Wuppertal



Picks: 


Festivals: JazzHaus Festival 1987 mit Heinz, Ruhr Jazzfestival 1987 mit Heinz, Würzburg Jazz Festival 1987 mit Heinz, JazzHaus Festival 1990 mit Directors, Neo This Post That Festval Kölner Philharmonie 1991 mit Norbert Stein Pata Orchester, Jazzfest Wiesen 1991 (Österreich) mit Steve Argüelles Quintet, Leverkusener Jazztage 1992 mit Norbert Stein Pata Orchester, MIMI Festival 1993 (Frankreich) mit Viola Kramer SSP, 8.Münchener Big Band Meeting 1993 mit Limpe Fuchs und Theo Jörgensmann Chaparal Projekt, Ruhr Jazz Festival 1993 mit Theo Jörgensmann Werkschau Ensemble, Stranger Than Paranoia 1994 (Niederlanden) mit Theo Jörgensmann Werkschau Ensemble, Green Days im Stadtgarten mit Albrecht Maurer Quartet Works, Bochumer Ruhrjazz Festival 1995 mit Eckart Koltermanns Collage13, Stranger Than Paranoia 1995 mit Eric van der Westen Double Orchestra (Niederlanden), Euregio Musiktage Aachen 1995 Solo, Festival in Le Mans 1996 mit Steve Argüelles Circuit, Trienale Köln 1997 mit Hans Lüdemann, Moers Festival 1997 mit IN THE AIR ON THE AIR, Worms jazzt Festival 1997 mit Kent Carter Projekt, 1999 Paris Fondation Cartier mit Kent Carter String Trio, 2000 Expo Hannover mit dem Lux Orchester, European Broadcast Union Kalaka EBU Folk Festival Ungarn mit Trio Delight, WDR3 Nachtmusik mit Trio Delight, TFF Rudolstadt 2002 mit Trio Delight, Rheinisches Musikfest 2002 mit LuxOrchester und European Echoes, Trienale Köln 2004 mit Norbert Stein Arfi Projekt, Int Jazzfestival Nanjing (China) 2004, Besancon JazzFestival 2005, Essen Philharmonie 2006 mit Carla Bley, Ambronay Festival 2006 mit Dialogos, Nanjing Jazzfestival China 2006, San Sebastian Festival 2007 mit Dialogos, Zadar Festival 2007 mit Dialogos , Split Festival 2007 mit Dialogos (Jurypreis), Freejazz Festival Prag 2007 mit Kent Carter String Trio, Bukarest Jazzfestival 2008 mit Kent Carter String Trio, Romanischer Sommer 2008 mit Dialogos, Freejazz Festival Prag 2008 mit Movietalks, Ruhrtrienale 2008 mit Bassem Hawar, Saad Thamir, Norbert Rodenkirchen, Early Music Vancouver 2008 mit Dialogos, Boston Early Music Festival mit Dialogos 2009, Equinox Festival 2009 mit Maurer & Rodenkirchen, George Enescu Festival Bukarest 2009 mit Enesco Re-Imagined, Vancouver UBC 2010 mit Dialogos, Gent Jazz and Sound Festival 2010 mit Enesco Re-Imagined, Lincoln Center New York White Light Festival 2010 mit Dialogos, London Jazz Festival 2011 mit Enesco Re-Imagined, FreeJazz Festival Prag mit Trio Hot, Bozar Festival Bruxelles 2012 mit Dialogos, Monte-Carlo Printemps des Art Festival 2012 mit Dialogos, De Singel 2012 mit Enesco Re-Imagined, Guimaraes Jazz Fest 2012, Portugal mit Enesco Re-Imagined, Barcelona Jazzfestival 2012 mit Enesco Re-Imagined, Jazz d’Or Festival 2012 Strasbourg mit Enesco Re-Imagined. Festival Opatija, Festival Krk, Festival Korcula und Festival Porec (alle in Kroatien) mit Ensemble Dialogos, Jazzfestival Leibnitz 2013 mit Jörgensmann & Maurer, Forum Alte Musik (WDR Köln) mit Ensemble Dialogos, München Unterfahrt 2013 mit Lucian Ban & Mat Maneri, Köln Altes Pfandhaus 2013 mit Lucian Ban & Mat Maneri, Remember Yatra mit Syntopia String Quartet, Musiklabor Köln im Kunsthaus Rhenania 2013. Festival Ile de France 2014, Musee de Cluny, Paris 2014, Radovljica Festival 2014 in Slovenia, Fantasm CD Release Tour, Odeon, Bukarest, Rumänien 2014, Museum of Ethnography, Cluj, Rumänien 2014, Jazz & Blues Fest 2014, Philharmonic Hall, Timisoara, Rumänien, Dialogos Concerts in Rom 2015 , Antwerpen Festival 2015, Zageb Festival 2015, Radovljica Festival Slovenija 2015, Sanda Weigl Sibiu Festival 2015, Multiphonics Festival 2015, Lincoln Center´s White light Festival New York 2015, Bozar Festival, Brussels 2015.



Konzerte / Rundfunkaufnahmen u.a. mit: Chris Abelen, Ralph Alessi, Paulo Alvarès, Maria de Alvear, Steve Argüelles, Benjamin Bagby, Lucian Ban, Karl Berger, Carla Bley, Kent Carter, Gerald Cleaver, Corin Curschellas, Chris Dahlgren Christopher Dell, Robert Dick, Donja Djember, Marc Ducret, Mark Ferber, Scott Fields, Flautando Köln, Limpe Fuchs, Elisabeth Fügemann, Drew Gress, Frank Gratkowski, Alex Gunia, Gerdur Gunnarsdottir, Roger Hanschel, Stefan Heidtmann, John Herbert, Michael Heupel, Christoph Hillmann, Peter Jacquemyn, Maria Jonas, Kim Jovy, Theo Jörgensmann, Achim Kaufmann, Paul van Kemnade, Harald Kimmig, Eckard Koltermann, Viola Kramer, Achim Krämer, Michael Küttner, Klaus Kugel, György Kurtág Jr., Ulrich Lask, Heribert Leuchter, Manou Liebert, Anna Lindblom, Katarina Livljanic, Robert Landfermann, Hans Lüdemann, Tony Malaby, Matthias Mainz, Dominik Mahnig, Dieter Manderscheid, Mat Maneri, Charlie Mariano, Michael Moore, Katrin Mickiewicz, Phil Minton, Simon Nabatov, Lauren Newton, Maggie Nichols, Bartolomej Brat Oles, Marcin Oles, Regina Pastuszyk, Barre Phillips, Melvin Poor, Claudio Puntin, Joscha Oetz, Tony Oxley, Christian Ramond, Norbert Rodenkirchen, Etienne Rolin, Vincent Royer, Badal Roy, Ludger Schmidt, Peter Schönfeld, Mathias Schubert, Arkady Shilkloper, Gregor Siedl, Jürgen Sturm, Rainald Schückens, Oliver Schwarz, Norbert Stein, Bobo Stenson, Markus Stockhausen, Petras Vysniauskas, Achim Tang, Mircea Tiberian, Kate Westbroke, Eric van der Westen, Wolter Wierbos, Rainer Winterschladen, Kerstin de Witt, Thomas Witzmann, Nils Wogram.




Tonträger :


Heinz - Der Spion, JHM 30 ST ǀ Directors - Directors, JHM 40 CD ǀ Panaudium - Series Vol. 5 JHM 1005 SER ǀ Norbert Stein Pata Orchester - Die wilden Pferde der armen Leute, JHM 39 CD ǀ Norbert Stein Pata Orchester - Ritual Life JHM 50 CD ǀ Theo Jörgensmann Werschau Ensemble - Aesthetic Direction, Konnex KCD 5054 ǀ Jörgensmann, Koltermann, Maurer, Schmidt, Seidel, Rüegg - Wortmusik mit Texten von Herbert Somplatzki NOM, ITM Media ǀ Norbert Stein - News of Roi Ubu, Pata Music 10 CD ǀ Albrecht Maurer Quartet Works, Quartet Works, kip 9 ǀ Albrecht Maurer Solo Works - Solo Works ,kip 10 ǀ Kent Carter & Albrecht Maurer - The Juillaguet Collection, EMANEM 4033 ǀ European Echos - European Echoes, BEV Music AG 2303016-2 ǀ Albrecht Maurer Trio Delight - Syntopia, cmn 001 Marc Aurel Edition ǀ Albrecht Maurer Trio Works - Movietalks, JHM 119 ǀ Syntopia Quartet - Mars, Nemu Records 001/ Maurer Rodenkirchen - Hidden Fresco, Nemu Records 004 ǀ Kent Carter String Trio - Intersections, Emanem 4130 ǀ Trio Hot - Jink, Nemu Records 008 ǀ Rivière Composers' Pool - Summerworks, Emanem 5301) ǀ Lucian Ban & Jon Hébert - Enesco Re-Imagined, Sunnyside Records SSC1259 ǀ Jörgensmann & Maurer Melencolia, Nemu Records 011, ǀ Pata Cadillac - Norbert Stein Pata Cadillac (2013) ǀ Judith -Ensemble Dialogos, DVD & CD, Alpha Records (2013) ǀ Loplop´s Call - Albrecht Maurer & Norbert Rodenkirchen, Nemu Records (2013) ǀ  Fantasm - Maurer Ban Maneri, Nemu Records (2014)

 

Neues      Vita      Projekte      Diskografie      Noten      Foto      Video      Kontakt      links

Komponist | Improvisator | Interpret

Violine | Viola | Fidel | Rebec | Lyrica | Stimme

Booking:

Jenny Otto

01573 1747675

booking@syntopia.net

Chamber Remix Cologne, eine neue Konzertreihe von Albrecht Maurer im Kunsthaus Rhenania:  chamber-remix.de

Syntopia.net, mit weiteren Projekten, an denen Albrecht Maurer beteiligt ist. www.syntopia.net

Nemu Records, das Label von Albrecht Maurer und Klaus Kugel

www.nemu-records.com

möchten sie in den Konzertverteiler von

Albrecht Maurer aufgenommen werden, klicken Sie hier, um eine Mail zu schreiben

Konzertverteiler 

Links

Booking

Copyright © Albrecht Maurer | Contact
Facebook Profile
 

top

DWillkommen.htmlWillkommen.htmlshapeimage_10_link_0

EN